Datenschutzerklärung

Personenbezogene Daten (nachfolgend zumeist nur „Daten“ genannt) werden von uns nur im Rahmen der Erforder­lich­keit sowie zum Zwecke der Bereit­stellung eines funktions­fähigen und nutzer­freund­lichen Internet­auftritts, inklusive seiner Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet.

Gemäß Art. 4 Ziffer 1. der Verordnung (EU) 2016/679, also der Daten­schutz-Grund­ver­ordnung (nach­folgend nur „DSGVO“ genannt), gilt als „Verarbei­tung“ jeder mit oder ohne Hilfe auto­mati­sier­ter Verfahren aus­geführ­ter Vorgang oder jede solche Vorgangs­reihe im Zusammen­hang mit personen­bezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organi­sation, das Ordnen, die Speiche­rung, die Anpassung oder Verände­rung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offen­legung durch Über­mitt­lung, Verbrei­tung oder eine andere Form der Bereit­stellung, den Abgleich oder die Verknüp­fung, die Einschrän­kung, das Löschen oder die Vernichtung.

Mit der nachfolgenden Daten­schutz­erklärung informieren wir Sie insbe­son­dere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechts­grund­lage der Verarbei­tung personen­bezoge­ner Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbei­tung entschei­den. Zudem infor­mie­ren wir Sie nach­folgend über die von uns zu Optimi­erungs­zwecken sowie zur Steige­rung der Nutzungs­qualität ein­gesetz­ten Fremd­kompo­nenten, soweit hier­durch Dritte Daten in wiederum eigener Verant­wortung verarbeiten.

Unsere Datenschutz­erklärung ist wie folgt gegliedert:

I. Informationen über uns als Verantwortliche
II. Rechte der Nutzer und Betroffenen
III. Informationen zur Datenverarbeitung

I. Informationen über uns als Verantwortliche

Verantwortlicher Anbieter dieses Internet­auftritts im daten­schutz­recht­lichen Sinne ist:

Sandra Viviana Villalobos
Mousonstraße 46
60316 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)177 1678924
E-Mail: mail@viviana-makeup.de

Zuständig für den Datenschutz ist:
Sandra Viviana Villalobos

II. Rechte der Nutzer und Betroffenen

Mit Blick auf die nach­folgend noch näher beschrie­bene Daten­ver­arbei­tung haben die Nutzer und Betrof­fenen das Recht

  • auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten ver­arbei­tet werden, auf Auskunft über die ver­arbei­te­ten Daten, auf weitere Infor­matio­nen über die Daten­ver­arbei­tung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);
  • auf Berichtigung oder Vervoll­ständi­gung unricht­iger bzw. unvoll­ständi­ger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO);
  • auf unverzügliche Löschung der sie betref­fen­den Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alter­nativ, soweit eine weitere Ver­arbei­tung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erfor­der­lich ist, auf Ein­schrän­kung der Ver­arbei­tung nach Maß­gabe von Art. 18 DSGVO;
  • auf Erhalt der sie betref­fen­den und von ihnen bereit­ge­stell­ten Daten und auf Über­mitt­lung dieser Daten an andere Anbie­ter/Ver­ant­wort­liche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);
  • auf Beschwerde gegenüber der Auf­sichts­behörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betref­fen­den Daten durch den Anbie­ter unter Verstoß gegen daten­schutz­recht­liche Bestim­mun­gen ver­arbei­tet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO).

Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offen­gelegt worden sind, über jedwede Berich­ti­gung oder Löschung von Daten oder die Ein­schrän­kung der Ver­arbei­tung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unter­richten. Diese Ver­pflich­tung besteht jedoch nicht, soweit diese Mit­tei­lung unmög­lich oder mit einem unver­hältnis­mäßi­gen Aufwand ver­bunden ist. Unbe­schadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

Ebenfalls haben die Nutzer und Betrof­fe­nen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Wider­spruch gegen die künftige Ver­arbei­tung der sie betref­fen­den Daten, sofern die Daten durch den Anbie­ter nach Maß­gabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO ver­arbei­tet werden. Insbe­son­dere ist ein Wider­spruch gegen die Daten­ver­arbei­tung zum Zwecke der Direkt­werbung statthaft.

III. Informationen zur Daten­ver­arbeitung

Ihre bei Nutzung unseres Internet­auftritts ver­arbei­teten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speiche­rung entfällt, der Löschung der Daten keine gesetz­lichen Auf­bewah­rungs­pflich­ten ent­gegen­stehen und nach­folgend keine anders­lauten­den Angaben zu einzel­nen Ver­arbei­tungs­ver­fahren gemacht werden.

Serverdaten

Aus technischen Gründen, insbe­sondere zur Gewähr­leistung eines sicheren und stabilen Internet­auftritts, werden Daten durch Ihren Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webspace-Provider über­mittelt. Mit diesen sog. Server-Logfiles werden u.a. Typ und Version Ihres Internet­browsers, das Betriebs­system, die Website, von der aus Sie auf unseren Internet­auftritt gewechselt haben (Referrer URL), die Website(s) unseres Internet­auftritts, die Sie besuchen, Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internet­anschlus­ses, von dem aus die Nutzung unseres Internet­auftritts erfolgt, erhoben.

Diese so erhobenen Daten werden vor­rüber­gehend gespeichert, dies jedoch nicht gemein­sam mit anderen Daten von Ihnen.

Diese Speicherung erfolgt auf der Rechts­grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berech­tigt­es Inter­esse liegt in der Verbes­serung, Stabilität, Funktio­nalität und Sicher­heit unseres Internet­auftritts.

Die Daten werden spätestens nach sieben Tage wieder gelöscht, soweit keine weitere Auf­bewah­rung zu Beweis­zwecken erfor­der­lich ist. Andern­falls sind die Daten bis zur end­gülti­gen Klärung eines Vor­falls ganz oder teil­weise von der Löschung ausgenommen.

Kontaktanfragen / Kontaktmöglichkeit

Sofern Sie per Kontakt­formular oder E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden die dabei von Ihnen ange­ge­be­nen Daten zur Bearbei­tung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbei­tung und Beant­wor­tung Ihre Anfrage erfor­der­lich - ohne deren Bereit­stellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allen­falls ein­geschränkt beantworten.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschlie­ßend beant­wortet worden ist und der Löschung keine gesetz­lichen Auf­bewah­rungs­pflich­ten entgegen­stehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschlie­ßenden Vertragsabwicklung.

Google reCAPTCHA

In unserem Internetauftritt setzen wir Google reCAPTCHA zur Über­prüfung und Vermei­dung von Inter­aktionen auf unserer Internet­seite durch auto­mati­sierte Zugriffe, bspw. durch sog. Bots, ein. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphit­heatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nach­folgend nur „Google“ genannt.

Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Daten­schutz­schild („EU-US Privacy Shield“)

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

garantiert Google, dass die Daten­schutz­vorgaben der EU auch bei der Ver­arbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

Durch diesen Dienst kann Google ermitteln, von welcher Web­seite eine Anfrage gesendet wird sowie von welcher IP-Adresse aus Sie die sog. reCAPTCHA-Ein­gabe­box verwen­den. Neben Ihrer IP-Adresse werden wo­mög­lich noch weitere Infor­matio­nen durch Google erfasst, die für das Angebot und die Gewähr­leis­tung dieses Dienstes not­wendig sind.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berech­tig­tes Inter­esse liegt in der Sicher­heit unseres Internet­auftritts sowie in der Abwehr uner­wünsch­ter, auto­mati­sier­ter Zugriffe in Form von Spam o.ä..

Google bietet unter

https://policies.google.com/privacy

weitergehende Infor­matio­nen zu dem all­gemei­nen Umgang mit Ihren Nutzerdaten an.

Google Fonts

In unserem Internetauftritt setzen wir Google Fonts zur Dar­stel­lung externer Schrift­arten ein. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphit­heatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nach­folgend nur „Google“ genannt.

Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Daten­schutz­schild („EU-US Privacy Shield“)

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

garantiert Google, dass die Daten­schutz­vorgaben der EU auch bei der Ver­arbei­tung von Daten in den USA ein­ge­halten werden.

Um die Darstellung bestim­mter Schriften in unserem Internet­auftritt zu ermög­lichen, wird bei Aufruf unseres Internet­auftritts eine Verbin­dung zu dem Google-Server in den USA aufgebaut.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berech­tigtes Inter­esse liegt in der Opti­mie­rung und dem wirt­schaft­lichen Betrieb unseres Internet­auftritts.

Durch die bei Aufruf unseres Internet­auftritts her­gestel­lte Verbin­dung zu Google kann Google ermit­teln, von welcher Website Ihre Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Dar­stel­lung der Schrift zu über­mitteln ist.

Google bietet unter

https://adssettings.google.com/authenticated

https://policies.google.com/privacy

weitere Informationen an und zwar ins­be­son­dere zu den Mög­lich­keiten der Unter­bindung der Datennutzung.


Erstellt auf Basis der Muster-Datenschutzerklärung der Anwaltskanzlei Weiß & Partner